Registrieren |   Anmelden

Informationen für den Käufer

1. Katalog

Sämtliche Lose werden online auf unserer Auktionsplattform mit Fotos und einer ausführlichen Beschreibung vorgestellt. Weiters haben Sie die Möglichkeit, unseren Print-Katalog unter Angabe Ihrer Adresse über auktion@springer-vienna.com zu bestellen. Bei den Beschreibungen finden Sie immer den Rufpreis (exkl. Gebühren), also den Mindestpreis, der geboten werden muss.

 

2. Vorbesichtigung

Besuchen Sie uns am Kagraner Platz 9 und sehen Sie sich die Objekte, die Sie interessieren, während der Schaustellung an. Ein Kunstwerk hat in natura immer eine andere Ausstrahlung, eine Waffe muss einem liegen. Auch Mängel sieht man nicht unbedingt auf einem Foto, auch wenn sie in der Beschreibung erwähnt sind. Sollten Sie keine Möglichkeit einer persönlichen Besichtigung haben, rufen Sie uns an und sprechen Sie mit den Experten über das Objekt, Sie werden fair und korrekt beraten. 

Ausstellungsort: Kagraner Platz 9, 1220 Wien Tel.: 01-890 90 03

 

3. Bieten

Bieten bei der Klassischen Auktion:

Es ist bei allen Bietarten der Klassischen Auktion nur möglich, Gebote gemäß unseren Bietschritten abzugeben. Beim Vor-Ort-Bieten geben Sie nach erfolgter Registrierung per Handzeichen Ihr Gebot ab. Sind Sie der Meistbieter, erfolgt der Zuschlag, nachdem der Auktionator mit dem Ausruf „zum Dritten“ die Versteigerung des Loses beendet hat.

Beim Online-Bieten können Sie auf unserer Homepage nach Registrierung und Freischaltung Ihres Accounts per Mausklick live Ihr Gebot abgeben. Ihr Online-Gebot wird dabei wie ein Gebot aus dem Saal gehandhabt.

Weiters können Sie sich von uns anrufen lassen und per Telefon mitbieten (ab einem Rufpreis von EUR 500,-). Nach rechtzeitiger Anmeldung durch unseren Biet-Schein (bis 18.00 Uhr des Auktionsvortages) werden wir Sie vor Ihrem gewünschten Los direkt aus dem Auktionssaal anrufen. Ihr Telefon-Gebot wird dabei wie ein Gebot aus dem Saal gehandhabt.

Vorab (bis 18.00 Uhr des Auktionsvortages) gibt es die Möglichkeit, ein schriftliches Gebot per Brief, Fax oder e-Mail (mittels Biet-Schein) abzugeben, online bis 3 Stunden vor Auktionsbeginn. Ihr Gebot muss dabei in Ziffern erfolgen. Angaben wie „unbedingt kaufen“ können nicht berücksichtig werden. Wir werden dann entsprechend der Bietschritte bis zu Ihrem Höchstgebot mitbieten.

Bieten bei der Stillen Auktion:

Sie können bis zu der bei der jeweiligen Auktion angegebenen Zeit ein Online- oder schriftliches Gebot mittels Biet-Schein abgeben. Dabei können Sie nicht sehen, wie hoch die Gebote der anderen Bieter sind. Bietschritte, wie in der Klassischen Auktion, kommen nicht zur Anwendung, jeder volle Euro ist ein möglicher Schritt. Der Bieter mit der höchsten Zahl gewinnt zu dem von ihm abgegebenen Gebot, unabhängig von Höhe und Anzahl anderer Gebote.

 

4. Käuferprovision

Zum erfolgreichen Höchstgebot (dem Zuschlagspreis) wird unsere Provision (das Aufgeld) in Höhe von 20 % exkl. MwSt. verrechnet.

- Bei differenzbesteuerten Losen werden 20% MwSt. auf das Aufgeld verrechnet, somit ergibt sich ein Gesamtaufschlag von 24% auf das Höchstgebot.

- Bei vollbesteuerten Losen (mit €€ gekennzeichnet) werden 20% MwSt. auf das Aufgeld und das Höchstgebot verrechnet, somit ergibt sich ein Gesamtaufschlag von 44% auf das Höchstgebot.

Die Österreichische MwSt. wird ausschließlich für Privatkunden innerhalb der EU und für Österreichische Händler fällig! EU-Händler, sowie Kunden außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) sind von der Abgabe der MwSt. in Österreich befreit.

 

5. Nachverkauf

In der Woche nach einer beendeten Auktion (bis zum nachfolgenden Freitag), können die in der Auktion nicht verkauften Lose zum angegebenen Rufpreis plus der üblichen Käuferprovision sofort erworben werden.

Bei mehreren Geboten auf das selbe Los wird dem frühest abgegebenen der Zuschlag erteilt.

Da dieser Zuschlag manuell erteilt werden muss, kann es dazu kommen, dass im Onlinekatalog bereits bebotene Lose noch als unverkauft aufscheinen, vor allem während des Wochenendes.

Bitte beachten Sie daher, dass auch im Nachverkauf die Bestätigung Ihres Gebotes nicht als Zusicherung des Zuschlages gilt!

 

6. Zustand

Wie erwähnt, ist nicht jeder Mangel sichtbar. Unsere Experten begutachten und bewerten die Objekte und teilen sie in verschiedene Zustandsklassen ein:

Moderne- und Gebrauchswaffen

Zustand 1 = neu

Zustand 2 = neuwertig

Zustand 3 = normal gebraucht

Zustand 4 = stark gebraucht

Zustand 5 = schadhaft

 

Antike- und Sammlerwaffen

Zustand I = neuwertig

Absolut originale Teile, 95% Originalfinish, in jeder Hinsicht in perfektem Zustand - außen und innen.

Zustand II= sehr gut

Absolut originale Teile, mind. 90% Originalfinish, klare Beschriftung und Nummerierung, minimale Kratzer im Holz.

Zustand III= gut

Originale Teile, mind. 50% Originalfinish, glatte Metalloberflächen mit noch scharfen Kanten, Kratzer und Dellen im Holz möglich.

Zustand IV= befriedigend

Kleinteile nicht original, Metalloberfläche mit Flugrost, kleineren Rostnarben oder komplett überarbeitet mit neuem Finish, Beschriftung und Nummern noch lesbar, Holz überarbeitet oder mit größeren Kratzern, Dellen und Reparaturstellen, technisch jedenfalls in Ordnung.

Zustand V= ausreichend

Auch größere Teile ersetzt, Kleinteile können fehlen, Metalloberfläche rostig oder stark überarbeitet blank oder mit neuem Finish, Kanten im Metall und Holz nicht mehr scharf, Beschriftung und Nummern teilweise nicht mehr lesbar, Holz mit großen Dellen bzw. Schäden, technisch in Ordnung, eventuell geringer Reparaturbedarf für einwandfreie Funktion.

Zustand VI= mangelhaft

Größere und kleinere Teile ersetzt, Kleinteile können fehlen, Metallteile mit tiefem Rost oder Dellen, Beschriftung und Nummern kaum bis nicht mehr lesbar, Holz in schlechtem Zustand mit großen Kratzern, Dellen und Schadstellen, technisch nicht funktionsfähig, aufwändige Reparatur und Restaurierung erforderlich.

 

Für genauere Angaben sprechen Sie unsere Experten direkt an.

Für Änderungen oder Reparaturen stehen Ihnen unsere Büchsenmacher Herr Walzer und Herr Schellander in unserer Werkstatt in der Josefsgasse 10, 1080 Wien, zur Verfügung.

Telefon : +43-1-406 1104 21.

Joh. Springer’s Erben © 2017
powered by AuctioNovo GmbH