24. Klassische Auktion

 

Versteigerung am Donnerstag, 12. April 2018 ab 16:00  | Auktion beendet

Abgeschlossen | Präsenzauktion
Pos.Nr.: 524

Doppelbüchse-Hahn Miller & Val. Greiss - München, vermutlich 10,5x50R, #12364, § C

Startpreis 5.000 EUR
Ergebnis:
6.000 EUR

60 cm Läufe, mattgefeilte Schiene mit Standvisier, mit Goldkordeln eingelegte Laufwurzeln, Auszieher, helles gerundetes System, Schienenverlängerung mit Puppenkopf, T-Riegel Verschluss mit langem Büffelhorn-Hebel unter dem Vorderschaft, dieser mit Keilarretierung, rückspringende Hahnschlosse mit rückliegenden Federn, signiert mit dem Herstellernamen, von Laubarabesken umgebene fein geschnittene Szenen von Gamswild und Rotwild links, Hunde mit Keiler und Hund vor Rothirsch rechts, am Kolbenhals ein Klappdiopter, Doppelabzug, geschnitzte Hornfingerrast, fein gemaserter Nussholzschaft, Tiroler Backe, gravierte Stahlkappe 34 cm, Riemenbügel (hinterer erneuert), silbernes Schaftplättchen graviert mit "2", 3,2 kg, am Abzugsbügel ein Gold eingelegtes Monogramm unter einer Königskrone für Prinzregent Luitpold von Bayern (1821 - 1912), BJ ca. 1880, Läufe in den Zügen leicht narbig, restauriert zu Zustand II-III.