Registrieren |   Anmelden

27. Klassische Auktion

Abgeschlossen | Präsenzauktion

Los 910

Steinschloss Bock-Wendeflinte Albrecht - Darmstadt, Kaliber 24, #ohne, § frei ab 18

Startpreis 10.000 EUR
Ergebnis:
10.000 EUR

Beschreibung

97,5 cm glatte dreistufige Läufe, an der Laufwurzel achteckig beginnend, nach einer kurzen Kannelierung rund mit flacher Oberseite und an der Mündung schwach gestaucht, graviert mit dem Herstellernamen, einer sternförmigen gesichteten Sonne und der Darstellung der Pallas Athene, Messingkorn und eingeschobene Eisenkimme, jeder drehbare Wender-Lauf mit seiner eigenen Pfanne und Feuerschild, verschiebbarer Abzugsbügel blockiert die Drehplatte der Wenderscheibe, Mündungen graviert mit Laubranken, helle Basküle und flache aufgeworfene Schlossplatte graviert mit Perlage und mythischen Figuren im Kampf mit einem Drachen, flacher Hahn, schön geformte Batteriefeder, fein durchbrochenes Schloss-Gegenblech mit Darstellung einer Sphinx und Schlangenwesen, leicht mit Laubwerk verschnittener Nussholz-Ganzschaft, Schubdeckel der Pflasterlade verschnitten mit Rocaille und einer Jakobsmuschel, gravierte Eisengarnitur, durchbrochenes Schild am Kolbenhals mit der Darstellung eines Cherub, Stahl-Schaftkappe graviert mit einem klassischen Krieger bei der Rast, Hartholz Ladestock mit Eisendopper, Gesamtlänge 138 cm, Schaftlänge 33,5 cm, Johann Heinrich Albrecht wird von 1667 bis 1711 als Büchsenmacher gelistet, er war Hofbüchsenmacher der Herzöge von Solms-Braunfels und der Landgrafen von Hessen-Darmstadt, siehe Heer "Der Neue Stöckel", Zustand II.

Sparte: Antike Waffen

Joh. Springer’s Erben © 2019
powered by AuctioNovo GmbH