Registrieren |   Anmelden

19. Klassische Auktion

Abgeschlossen | Präsenzauktion

Los 15

Mauser C96/16, 9 mm Luger, #115775, § B

Startpreis 950 EUR
Ergebnis:
2.000 EUR

Beschreibung

C96/16 in sehr gutem Originalzustand mit ca. 95% Originalfinish, sehr guter Lauf, nummerngleich. Deutscher Nitrobeschuss links "Doppelkrone über U", Skalierung des Visiers bis 500 m. Mit nummerngleichem Anschlagschaft ohne Riss. Ohne gültigen Beschuss, Zustand II. Im Ersten Weltkrieg wurden die Standard-Mauserpistolen C96/12 ("Wartime Commercial") vom deutschen Heer und auch von den österreichisch-ungarischen Streitkräften aufgrund des enormen Mangels an Faustfeuerwaffen als Aushilfspistolen verwendet. In Deutschland wurden zur Kalibervereinheitlichung mit den als Ordonnanzpistolen Parabellum 08 ab 1916 C96-Waffen im Kaliber 9 mm Luger erzeugt und in Dienst gestellt. Zur Unterscheidung von den Pistolen im Kal. 7,63 mm Mauser wurden diese als C96/16 bezeichneten Waffen an den Griffschalen mit einer eingearbeiteten Zahl "9" markiert, um Beschädigungen durch die Verwendung falscher Patronen zu vermeiden. Eine 9 mm Para-Patrone lässt sich nämlich ohne weiters in das Patronenlager einer 7,63 mm-Waffe einführen... Die Zahl "9" auf den Griffschalen wurde rot ausgepinselt, um noch deutlicher sichtbar zu sein. Davon hat dieser berühmte und heute recht seltene Waffentyp die Bezeichnung "Die rote Neun" erhalten.

Sparte: Pistolen

Joh. Springer’s Erben © 2019
powered by AuctioNovo GmbH