Spezialauktion Parabellum

1220 Wien, Kagraner Platz 9  

Versteigerung am Freitag, 4. November 2016 ab 16:00  | Auktion beendet

Abgeschlossen | Präsenzauktion
Los: 24

Deutsches Kaiserreich, DWM, Pistole 04, 9 mm Luger, #7845a, § B *

Startpreis 2.400 EUR
Ergebnis:
3.200 EUR

Ordonnanzpistole der kaiserlich-deutschen Marine, Baujahr um 1907. 150 mm langer Lauf, DWM-Monogramm am vorderen Kniegelenk, keine Markierung am Hülsenkopf. Schiebevisier für 100 und 200 m. Nummerngleich bis auf Deckplatte, brüniertem Zerlegehebel und Magazin. Div. Marine-Abnahmen links, Truppenstempel "WW 2093" (Werft Wilhemshafen, Waffe Nr. 2093) am Griffrücken unter der Griffsicherung. Originalfinish, ca. 95% schwarzblaue Brünierung, an Laufmündung, Kanten, Griff und Deckplatte abgenutzt. Schöne Nussholz-Griffschalen, die linke beim Sicherungshebel ausgebrochen. Magazinboden des zeitgenössischen Heeres-Falzmagazins bestoßen. Noch guter, leicht rauer Lauf. Dabei eine passende, aber für dieses Modell nicht originale schwarze Pistolentasche ohne Magazinfach, Trageart auf Koppel geändert - ohne Erzeugerangabe. Schlüsseltäschchen entfernt, Repro-Wischstock eingesteckt - dessen Fach gekürzt. Möglicherweise handelt es sich um eine gekürzte Tasche einer "langen Pistole 08". Nähte weitgehend und Zugriemen in Ordnung. Schön erhaltenes Exemplar einer Marine-Parabellum. Kein gültiger Beschuss - Zustand II.